Braugenossen geben ihre erste Vorstellung auf dem Bernauer Hussitenfest

Bei sommerlichen 21 Grad präsentierten vierzehn Braugenossen in klassischer Brautracht die „Erste Bernauer Braugenossenschaft“. Die beiden 50 Liter Fässer, die die Braugenossen wacker die 2 km lange Feststrecke auf ihrem Hopfen geschmückten Bierwagen gezogen haben, waren am Ende des Umzugs bis auf den letzten Tropfen geleert. Die mitgeführten Flyer zum Beitritt in die Braugenossenschaft fanden ebenfalls grossen Zuspruch bei den Zuschauern des Festumzugs. Maria und Undine, zwei neue Braugenossinnen, fanden den Umzug toll: „Es hat riesigen Spass gemacht.“ Carsten Schmidt, Aufsichtsrat der Braugenossen, resümierte: „Wir haben in Sympathie gebadet. Nicht nur weil wir Freibier ausgeschenkt haben, sondern auch weil wir uns mit der Braugenossen-Hymne in die Herzen der Zuschauer gesungen haben.“ Dem Refrain der Braugenossen-Hymne „Das Bier wird wieder hier gebraut, aus Hefe, Malz und Hopfen, die Panke wird neu angestaut, für dies edlen Tropfen“, kann jeder Bernauer nur vorbehaltlos zustimmen.

Weitere Fotos und Eindrücke gibt es in unserer Facebook-Galerie.

Foto: Lutz Weigelt | Barnim+