Am Donnerstag, den 14.12.2017 waren Ruslan Hofmann, Frank Dietrich und Jürgen Stegmüller damit beschäftigt, den Planungsentwurf unserer Brauanlage durchzusprechen. Das verwinkelte Gebäude, mit seiner wunderschönen und zu Recht denkmalgeschützten Fassade, ließ die Köpfe von unserem Braumeister, unserem Vorstandsvorsitzenden und dem Brauanlagenerrichter qualmen. Das Einbringen der großen Tanks und Kessel stellt eine Herausforderung dar. Um die Abläufe über die Erbringung der Gerätschaften und die Optimierung der Aufstellungsorte zu klären, musste auf dem Bauplan Tretis gespielt werden.

 

Wir freuen uns schon sehr darauf, unser leckeres Bernauer Bier aus unserer eigenen Brauanlage in Börnicke anbieten zu können.

 

Eure Erste Bernauer Braugenossenschaft e.G.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.