Der 10. Mai 2018 war in mehrfacher Hinsicht ein himmlischer Tag: Die Sonne schien, der Himmel war blau, die Männer haben von ihren Frauen frei bekommen, die Erste Bernauer Braugenossenschaft e.G. präsentierte am Bahnhofsplatz in Bernau ihre Biere.

Mit dabei das süffige Pils „Ein Bernauer“ und das Pale-Ale „Rathaus“. Aber auch zwei Neuheiten: der Maibock (ein Starkbier) und das Kupfer-Bier. Vor allem das Kupfer-Bier stieß auf großes Interesse, denn es ist hier in der Region kaum bekannt.

 

Es handelt sich um ein untergäriges Wiener Lagerbier mit 5,2 vol. %, das sehr schön schlank und süffig ist mit einer angenehmen Malznote und einer blumigen, mild-würzigen Hopfenaromatik.

 

Die Stimmung am Braugenossen-Ausschank war sehr gut, freundlich und unterhaltsam. Dazu trugen nicht nur das gute Braugenossenbier bei, sondern auch die Musikuntermalung und die Rostbratwürste, die von den Braugenossen aus dem Café Mühle gegrillt wurden.

 

250 Liter Bier wurden ausgeschenkt,Hunderte von Grillwürstchen verkauft. Alle waren zufrieden und vor allem auch darüber, dass das ganze Geschehen nicht verregnet wurde. Der Regen setzte nämlich erst ein, als alles eingeladen und abgebaut war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.